3 Tipps, um den Kopf frei zu kriegen

Unterstütze uns und teile das...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter

Springen die Gedanken in Deinem Kopf nur so umher? Die Welt und das Leben sind heute so vollgestopft mit Informationen und Anforderungen,
dass jeder Einzelne unglaublich viel zu erfassen und zu verarbeiten hat. Allein 10.000 oder mehr Werbebotschaften treffen und täglich (Quelle:
http://www.horizont.net/agenturen/kommentare/50-Jahre-ADC-Warum-Werbung-auf-einmal-supergeil-ist-119883) und das kommt ja nur als extra zu den
wichtigen Informationen:
– was ist mir in der Vergangenheit passiert?
– was ist aktuell in meinem Leben los?
– wie wird die Zukunft?
– usw.

Da ist es nur natürlich, falls Dir hier und da oder vielleicht auch durchgehend der Überblick fehlt und Du nicht mehr weißt, wo Dir der Kopf steht.
Umso wichtiger ist es, regelmäßig den Kopf frei zu kriegen und richtig zur Ruhe zu kommen. Nur so findest Du tatsächlich Entspannung in dieser stressigen Welt. Voraussetzung ist,
dass Dein Kopf frei ist.

Wir haben heute drei Tipps für Dich, wie es Dir gelingen kann, den Kopf frei zu bekommen.

Den Kopf frei kriegen: Tipp Nr. 1 – Sport

Keine Überaschung: Sport ist erwiesenermaßen einer der besten Wege, den Kopf frei zu kriegen (https://www.dasgehirn.info/handeln/motorik/was-sport-im-gehirn-bewirkt-2912).
Einige Leute schwören darauf, Joggen zu gehen, um den Alltagsstress und die Informationsflut fallen zu lassen. Ich persönlich laufe zwar viel und gerne, mache mir hierbei allerdings viele Gedanken (ich verarbeite in diesen Momenten viel, was auch wichtig ist). Um den Kopf frei zu bekomme ist Joggen für mich nicht die ideale Sportart.

Vielmehr bevorzuge ich für einen freien Kopf Sportarten, bei denen ich eine bestimmte Aufgabe habe und mich immer wieder neu auf diese konzentrieren muss.
Bei mir sind das Fussball und Tennis. Beide Sportarten erfordern hohe Konzentration und immer wieder das schnelle Treffen von Entscheidungen.
Hierbei vergisst Du für einige Zeit wirklich, was Dich sonst beschäftigt. Und wenn es nicht das ist, was den Kopf frei macht, was dann?

Sport ist ein gutes Mittel, um den Kopf vom Alltags-Stress zu befreien.

Sport hilft Dir, den Kopf frei zu kriegen!

Den Kopf frei kriegen: Tipp Nr. 2 – Musik

Musik ist eine weitere sehr gute Möglichkeit, um den Kopf frei zu kriegen. Kann mit Tipp 1 verbunden werden, muss aber nicht. Wichtig ist, dass Du die Musik, die Du hörst, magst. Nur so kannst du Dich voll reinfühlen. Du solltest auch nicht unbedingt Musik hören, bei der die Texte Dich an Deine Probleme erinnern oder Dir anderer Leute Probleme vor Augen führen.

Musik in anderen Sprachen, bei der Du den Text nicht verstehst, sondern nur die Emotionen des Sängers spürst, eignet sich gut. Auch Musik ohne Gesang ist entsprechend geeignet, um Deinen Kopf frei zu kriegen. Auf jeden Fall solltest Du dich fallen lassen können und zumindest eine Stunde am Stück Zeit haben, damit Du wirklich entspannen kannst.

Ebenfalls sehr gut geeignet ist das eigene Musizieren. Falls Du kein Instrument spielst und nicht der geborene Sänger bist, dann trommel doch einfach mal ein paar Minuten zu Deinem Lieblingssong auf der Tischkante mit 😉

Musik hilft Dir, den Kopf frei zu bekommen in dieser hektischen Welt!

Musik gehört zu den besten Mitteln für einen freien Kopf

Den Kopf frei kriegen: Tipp Nr. 3 – Aufschreiben

Unser letzter Tipp hilft Dir, den Kopf frei zu bekommen, in dem Du die verschiedenen Informationen und aktuellen Aufgaben nieder schreibst.. Das sorgt dafür, dass Du unterbewusst das Gefühl bekommst, nicht weiter alles im Hinterkopf zu haben, da Du ja alles nachlesen kannst.

Das ist eine sehr gute Methode und eignet sich besonders am Abend, um vor dem Schlafen gehen den Kopf von schmerzhaften Gedanken zu befreien. Zu Beginn fühlt sich das Aufschreiben ungewohnt an, aber Du wirst schnell merken, das es hilft. Probier es einfach mal aus!

Neben den drei Tipps gibt es weitere Wege, den Kopf frei zu kriegen, über die wir bereits geschrieben haben:
– Autogenes Training
– Progressive Muskelentspannung
– Meditation

Wir hoffen, dass unsere Tipps dir dabei helfen, ab und zu die vielen Informationen einfach mal abzulegen und Deinen Kopf zu befreien.

Schreib uns gerne in die Kommentare, ob Dir die Tipps geholfen haben oder welche Wege Du selbst empfehlen kannst!

Unterstütze uns und teile das...Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter

Über den Autor

Jorma Bork
Jorma Bork

One Comment

Kommentiere diesen Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Copyright © 2015 Motivaion-Blog.de